Von der Pyramide zum Netzwerk

Von der Pyramide zum Netzwerk

Bei HAUFE läuft derzeit eine Blogparade zum Thema #Organisationsrebellen. Damit sind “mutige Querdenker, risikobereite Andersmacher und Visionäre” gemeint, die die Transformation von Unternehmen vorantreiben. Der Unternehmensberater und Fachbuchautor Frederic Laloux hat sich auf die Suche nach Organsiationen gemacht, die die Organisation der Pyramide abgeschafft haben.

Jenseits von Augenhöhe, NewWork, Agility, Arbeit 4.0, Digital Leadersip, Unternehmenskultur Selbstorganisation hat auf die Suche nach Unternehmen mit sinnstiftenden, Organisationsformen gemacht. Von 90 bis 40.000 Mitarbeiter, ob Non Profit, Energiesektor, IT oder Metallverarbeitung in Frankreich, U.S.A und Deutschland: Unternehmen, die weder hierarchisch noch pyramidal organisiert sind, sondern lebendige Systeme sind, in denen Menschen aufblühen. Mehr lesen

Kommunikation: Do und Don’ts im Beratungskontext

Mann lächelt und umarmt einen schwangeren Bauch
TawnyNina / Pixabay

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Filmtipp: 24 Wochen: Die Kabarettistin Astrid ist im sechsten Monat schwanger, als sie erfährt, dass ihr Kind nicht gesund ist. Die Nachricht stellt sie (Julia Jentsch) und ihren Mann (Bjarne Mädel) vor eine Entscheidung über Leben und Tod. Wird es ihnen gelingen durch Gespräche und Kommunikation eine gute Lösung zu finden?

Mehr lesen

Clever schenken mit wenig Geld

advent-calendar-2900406-gellinger

Als meine Tochter noch klein war, bin ich in dieser dunkler werdenden Jahreszeit durch die hell erleuchteten Geschäfte gestreift. In Gedanken an meine kleine zwei-Personen-Familie (alleinerziehend) habe mir vorgestellt, wie schön es sein könnte, dieses und jenes zu kaufen. Mit Geld ausgeben Träume verwirklichen. Trotz schmalem Geldbeutel Mehr lesen

Originally posted 2017-12-06 09:56:15.

Jahreskreis: Visionssuche und Neubeginn

Jahreskreisfeste entstammen einer Jahrhunderte alten Tradition. Entsprechend der Jahreszeit werden Feste gefeiert, Rituale begangen, allein oder mit anderen oder sich bewusst Zeit nehmen für eine Einkehr.  Viele dieser Rituale können wir für zum Selbstcoaching nutzen, denn sie bieten Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung, Neuorientierung und Richtungswechsel, Wachstum und Potentialentfaltung. Am 2. Februar wird das erste Fest im Jahreskreis gefeiert: Imbolc, Brigid bzw. Maria Lichtmess. Mehr lesen

Feedback: meine persönlichen Erfahrungen

Bei comspace läuft unter Federführung von Sarah Biendarra derzeit eine #Feedbackparade zum Thema Feedback. Feedback ist mehr als “gut”, “schlecht” oder das bayerische “passt schooo”. Feedback kann verletzen und stärken. Weil es drauf ankommt, wie’s ankommt, gibt es ein paar Regeln zu beachten. Welche könnt ihr hier lesen.

Mehr lesen

Unternehmenswerte: Ein weicher Faktor mit Folgen

Unternehmenswerte: Ein weicher Faktor mit Folgen

„Volkswagen und Co. – Unternehmenskultur stinkt mehr als der Diesel“, so betitelt der Deutschlandfunk einen Beitrag vom 29.07.2017. Und Schlagzeilen wie diese häufen sich. Der Grund: Die Unternehmenskultur bei VW wird als entscheidende Ursache für die Abgasaffäre gewertet. Lange Zeit habe im VW-Konzern ein „militärisches Führungsprinzip“ geherrscht, unter dem es unmöglich war, auf Fehlentwicklungen aufmerksam zu machen, ohne dafür selbst in die Kritik zu geraten oder gar den Arbeitsplatz zu verlieren. Mehr lesen

Buchtipp: Empathie als Schlüssel

Labyrinth in the heads

Mit dem Fachbuch „Empathie als Schlüssel“ ist Sabine Geiger und Sibylle Baumgartner als Herausgeber ein umfachreiches Kompendium für Menschen im beratenden Bereich geglückt. Viele Autoren zeigen, wie die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg in Psychotherapie, Beratung und im Gesundheits- und Sozialwesen angewendet werden kann: von therapeutischer Begleitung von Klienten in Prozessen mit High Quality Empathie bis zu Organisationsentwicklung und wertschätzender Unternehmenskultur. Mehr lesen